All Posts By

hanno

Jetzt auch Autor

Am 11.11.2017 hatte IN 80 TAGEN UM DIE WELT Premiere am Staatsschauspiel Hannover. Glücklicherweise feiern die Hannoveraner – also die Einwohner, nicht die Pferde – keinen Karneval. Da konnten sich die Familien auf ihren Theaterbesuch konzentrieren. Die Inszenierung von Tilo Nest läuft so erfolgreich, dass sie jetzt schon in die zweite Spielzeit geht. Und geschrieben haben das Stück Tilo und ich, dabei haben wir uns vor Jules Verne verbeugt und gleichzeitig viel Modernes hinzugefügt. Der renommierte Theaterverlag Felix-Bloch Erben hat uns als Autorenduo ins Portfolio aufgenommen, das macht uns sehr stolz.
Für die wunderschöne Verlagsbroschüre CHARIVARI wurden die Autoren gefragt:

Was braucht es nicht mehr? oder Was braucht es Neues?

Sozusagen als utopischer Entwurf für die Zukunft.
Unseren Beitrag kann man unten lesen.

Ein neuer FALL FÜR ZWEI

Ab Freitag, 19. Oktober, werden vier neue Folgen EIN FALL FÜR ZWEI im ZDF ausgestrahlt. In der ersten Folge FAMILIENBANDE spiele ich den erfolgsverwöhnten Wirtschaftsanwalt Frank Adams, ein Mann, den man schon als künftigen Minister wahrnimmt. Natürlich mit einem Geheimnis… Mit Antoine Monot und Wanja Mues, Regie führte Thomas Nennstiel.
Bis 11.01.2019 in der Mediathek

Dieter ist wieder da – in UNTER TANNEN

Dieter, der Kunsthehler und Gangster, der kein Saarländisch spricht, aber über Leichen geht, nimmt sich wieder die drei Waldarbeiter vor. Wir drehen neue Folgen der SR-Serie UNTER TANNEN die damit zu einem – vorläufigen – Ende gebracht wird. Man darf verraten, es endet nicht für alle gut. Dieter monologisiert wieder über alte Bekannte und lebt seine Liebe zum Theater aus. Die neuen Folgen werden spektakulärer und krasser, und wir lernen einige Herren der Polizei besser kennen – wo waren die eigentlich bisher? Mit dabei natürlich wieder Gerhard Polacek, Bejo Dohmen, Fridolin Sandmeyer, Alfredo Zermini, Klaus Ebert, Wolfgang Reeb, Sebastian Müller-Bech. Regie wie immer Thomas Scherer.
Fotografie von BlackDoorFilmproduktion

Premiere von RICHARD III am Staatstheater Wiesbaden

Am Freitag, 14. September, hatte RICHARD III, in der Regie von Ingo Kerkhof, Premiere. Nach einer erfreulich bejubelten Premiere schreibt das Wiesbadener Tagblatt: „Cineastische Bezüge blitzen immer mal wieder hervor an diesem sehr dichten und vor allem im ersten Teil hoch spannenden Theaterabend: Wenn Hanno Friedrich als aalglatter Herzog von Buckingham wie James Bonds Gegenspieler in „Casino Royal“ im Smoking und mit vieldeutiger Augenklappe um seine eigene Position im Machtgefüge pokert; (…) Ein großer Theaterabend – in jeder Hinsicht.“ Neben Buckingham (der Barbrüstige mit Helm) spiele ich König Edward (der mit der Krone), der ebenso wie viele andere Figuren in diesem Machtspiel erst einmal das Zeitliche segnen muss, bis Richard von Gloster an die Macht kommt.
Spieltermine